Silvester

Feiern unter Waffen

Deutschland verändert sich. Deutschland wird immer bunter. Die offene Gesellschaft, die man uns bis heute als Ideal präsentiert, fordert zunehmend ihren Tribut. Konnte man noch vor wenigen Jahren ohne Angst auf Weihnachtsmärkten bummeln oder auf Großveranstaltungen den Jahreswechsel begehen, so ist dies heute nur noch unter Bedingungen möglich, die eher an Barrikadenkämpfe als an Feierlichkeiten erinnern: Betonbarrieren, Absperrgitter und mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten bestimmen das Bild, Einlasskontrollen gehören zum Alltag. All das vermittelt eher den Eindruck, an einer Feier in einem Gefangenenlager als an einem entspannten Weihnachtsmarktbummel oder einer fröhlichen Silvesterparty teilzunehmen.

Aber es dient unserer Sicherheit, wofür an dieser Stelle vor allem den Einsatzkräften, die immer wieder ihre Freizeit opfern und oft auch ihre eigene persönliche Unversehrtheit riskieren, unser aufrichtiger Dank ausgesprochen sein soll.

Weiterlesen

Schnapp-Schuss
Eine geheime Studie des Berliner Senats hat ergeben, daß Berlins Drittklässler nicht schreiben können (Link). Dafür lernen Berlins Erstklässler aber jetzt Türkisch - als Ausgleich, vermutlich... (Link).
Mehr Schnapp-Schüsse...