Flüchtlinge

Die SPD übt Selbstkritik

Liebe Freunde, ist es nicht herrlich?

“Manuela Schwesig hat ihre Partei aufgefordert, Defizite bei der Integration von Flüchtlingen offen anzusprechen” (Link). Fast ist man geneigt, an Zeichen und Wunder zu glauben. Hat die SPD etwa neuerdings Kreide gefressen. Könnte man meinen.

Wir sehen das allerdings anders, und daher erlauben wir uns einmal die bewußt deutliche Frage: Liebe Frau Schwesig, wollen Sie uns verarschen?

Weiterlesen

Sterbehilfe

Die verheerenden Folgen der von Roten und Grünen tatkräftig unterstützten Merkel-Migration werden immer offensichtlicher:

Die Zahl der Flüchtlinge, die Hartz-IV-Leistungen beziehen, ist drastisch gestiegen. Im September 2017 stammte fast jedes sechste Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft aus einem der acht wichtigsten Asylherkunftsländer.” (Link)

Weiterlesen

1.000 mal belogen!

Während man uns in den Sondierungsgesprächen zur Neuauflage der GroKo noch etwas von einer Obergrenze vorgaukelt läuft in Brüssel bereits ein ganz anderer Film (Link):

Weiterlesen

Er will sie… Er will sie nicht…

Kennen Sie den Horst? Den, der immer so kraftvoll demonstriert, daß er sich gegen Angela Merkel behaupten kann, und der dann immer prompt einen Rückzieher macht, wenn es hart auf hart kommt?

Wir meinen den Horst Seehofer, von manchen auch Heißluft-Horst genannt.

Weiterlesen

Eine Investition, die es wert ist

Mit oben genannten Titel bringt die Wuppertaler Rundschau am 10.08.2017 den Kommentar einer jungen Redakteurin zur Finanzierung der Betreuung sogenannter unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Wuppertal (Link).

Dieser Kommentar ist sehr von Idealismus geprägt. Und gefühlvoll. Und leider auch realitätsfremd. Aber nun ja, die Dame ist noch jung, seien wir also mal tolerant.

Weiterlesen

Brief eines Flüchtlingshelfers an den AfD-Kreisverband Wuppertal

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des AfD-Kreisverbandes Wuppertal,

den nachfolgende Brief hat ein junger und engagierter Flüchtlingshelfer direkt an unseren Kreisverband gerichtet und uns die Erlaubnis erteilt, diesen auf unserer Webseite zu veröffentlichen. Wir möchten dem Autor hier ausdrücklich unseren Dank aussprechen, denn auch, wenn wir diesen Brief zu seinem Schutz natürlich anonym auf unsere Webseite setzen, erfordern solche Bekenntnisse doch eine Menge Mut und Kritikfähigkeit. Wir haben den Text bis auf ein paar kleine orthographische Korrekturen unverändert übernommen. Bilden Sie sich selbst Ihr Urteil:

Weiterlesen

Die Verachtung der Mächtigen

Sicher haben Sie es mitbekommen, liebe Leser: Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), spricht den Deutschen eine eigene Kultur ab. Abgesehen von der Feststellung, daß jemand mit einer solchen Denkweise als Integrationsbeauftragte eine totale Fehlbesetzung ist, sollte man bei aller Empörung jedoch nicht verwundert sein: Wer den Koran offenbar besser kennt als Goethes Faust, wer die Zustände in Duisburg-Marxloh als ganz normal und typisch deutsch empfindet und vermutlich auch mit den musikalischen Werken von Wagner oder Beethoven hoffnungslos überfordert ist, der mag das als schlichtes Gemüt so sehen. Das mag ja sein, und damit stünde sie nicht allein.

Allerdings offenbart Frau Özoguz bei genauerem Hinschauen noch etwas anderes: Nämlich eine bodenlose Ignoranz und abgrundtiefe Verachtung gegenüber dem deutschen Volk. Auch damit steht sie nicht allein, nur hat sie es mit ihrer takt- und hirnlosen Äußerung einmal mehr auf die Spitze getrieben.

Weiterlesen

Der Schulz-Effekt

Heute morgen lief im Radio ein interessantes Interview: Ein Professor für Politik erzählte dem Moderator, daß mit der Ernennung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten die SPD einen gewaltigen Schub in den Umfragen bekommen hätte, so daß zu hoffen sei, daß die Wahl sich “in der Mitte des Parteienspektrums”, und nicht an den Rändern abspielen würde. Zwischen den Zeilen gelesen heißt dies: Man hofft, daß die Wähler Dank Martin Schulz brav wie eh und je ihr Kreuzchen irgendwo zwischen der Union, der SPD, der FDP, den Grünen oder notfalls auch der Linkspartei machen werden – nur bitte möglichst nicht bei der AfD. Alles klar, oder etwa nicht?

Weiterlesen

Im Ausland bekannt, in Deutschland verschwiegen: Syrien ruft offiziell Flüchtlinge zurück!

Erinnern Sie sich noch, was vergangene Woche die Hauptthemen unserer Medien waren? Trump, Trump, und nochmal Trump – und dazu noch ein bischen Martin Schulz und Merkels Besuch bei Erdogan. Ansonsten das Übliche: ein paar Terrorverdächtige wurden festgenommen, eine albanische Diebesbande dingfest gemacht… nichts Besonderes halt.

Eine in ihrer Bedeutung jedoch absolut durchschlagende Meldung sucht man in den deutschen Systemmedien bislang vergebens: Am 30.01.2017 berichteten die syrische Nachrichtenagentur Sana und ausländische Medien über eine Zusammenkunft des syrischen Außenministers Walid al-Moallem mit dem UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi. Im Rahmen dieses Treffens rief der syrische Außenminister offiziell die in den Nachbarländern befindlichen syrischen Flüchtlinge zur Rückkehr in ihre Heimat auf, wobei er betonte, daß Syrien bereit und in der Lage sei, sie aufzunehmen und ihnen menschenwürdige Lebensbedingungen zu bieten (Link, Link).

Weiterlesen

Merkels Lektionen

Die Welt titelt, daß Angela Merkel dem amerikanischen Präsidenten die Genfer Flüchtlingskonvention erläutert habe (Link). Diesen Satz muß man wirken lassen – und erst recht die darin zum Ausdruck gebrachte Arroganz der Kanzlerin und der Medien gegenüber dem US-Präsidenten.

Anderen Quellen zufolge reagierte Präsident Trump denn auch entsprechend: “Sie hat die Lektion nicht verstanden”, wurde der US-Präsident zitiert. Demnach entgegnete Trump, dass Merkel genau wisse, dass es sich bei der Mehrzahl der Flüchtlinge um Wirtschaftsmigranten handele, viele unter ihnen wären sogar Terroristen. Das hätte mit der Genfer Flüchtlingskonvention nichts zu tun. Zudem wisse Merkel ganz genau, welchen Schaden sie für Deutschland angerichtet hätte. Dazu müsste sie nur mal in die Kriminalstatistik schauen (Link).

Weiterlesen

Schnapp-Schuss
Eine geheime Studie des Berliner Senats hat ergeben, daß Berlins Drittklässler nicht schreiben können (Link). Dafür lernen Berlins Erstklässler aber jetzt Türkisch - als Ausgleich, vermutlich... (Link).
Mehr Schnapp-Schüsse...