Wahlplakate / Flyer

Hier veröffentlichen wir in loser Folge unsere Wahlplakate und Flyer.

Auf den Plakaten ist jeweils ein “QR-Code” aufgedruckt, über den Sie mit Ihrer Handy-Kamera die Texterläuterung zum Plakat ansehen können.

Für diejenien, die sich den Text in Ruhe zu Hause am Desk-Top-Rechner anschauen wollen, wird jeweils unter dem Bild der Link zu den Beschreibung angezeigt.

Allerdings gibt es auch viele (hauptsächlich ältere) Mitglieder und Interessenten, die mit “QR-Code” absolut nichts anfangen können. Für diese Personengruppe veröffentlichen wir hier den Begleittext in voller Länge.

Wer nicht nur die Beschreibung zum Plakat, sondern auch die Kommentare und Meinungen unserer Mitglieder, Freunde und Kritiker dazu lesen möchte, kann sich dazu auf unserer u.a. Facebook-Seite informieren: https://www.facebook.com/afdwuppertal/

Hier unser Flyer mit dem Kurzprogramm zum Kommunalwahlkampf

.

.

Im Folgenden sehen Sie unsere Wahlplakate:

Link zur Beschreibung: https://t.me/AfD_Wuppertal/108

Wahlkampfthema Schwebebahn Stillstand:

In Zeiten von Umweltschutz und Gängelei der individuellen Mobilität ist gerade unsere Schwebebahn nicht nur Wahrzeichen, sondern auch das wichtigste öffentliche Verkehrsmittel Wuppertals.

Umso trauriger ist es, dass dieses Aushängeschild unserer Stadt immer mehr zu einem Schatten seiner selbst verkommt und die Zuverlässigkeit des ÖPNV darunter erheblich leidet.

Wir sind der Ansicht, dass die Verantwortlichen in Stadt und Stadtwerken benannt werden sollen, anstatt dieses Thema anlässlich der Kommunalwahl auszuklammern.

Wir als AfD versichern, das wir alles versuchen werden, um Transparenz in die Bereiche Schwebebahnausfall und Verursacher zu bringen.

Für einen starken ÖPNV – Ihre AfD

Link zur Beschreibung: https://t.me/AfD_Wuppertal/106

Wahlkampfthema Corona Shutdown Nebenwirkungen:

Die AfD wird sich sowohl im Stadtrat als auch über die Landtagsfraktion bei derLandesregierung für eine komplette und umgehende Aufhebung aller Corona-bedingten Massnahmen einsetzen.

Bisherige Daten belegen u.E. deutlich, daß von Covid-19 keine höhere Gefährdung ausgeht als von einer gewöhnlichen Influenza, bei der man seit Jahrzehnten auf eigenverantwortliches Handeln der Bürger setzt, ohne dafür Freiheitsrechte zu suspendieren und eine ganze Volkswirtschaft zu ruinieren.

Wir sind daher davon überzeugt, daß der durch die anhaltenden Beschränkungen und Auflagen verursachte Schaden den durch Covid-19 bereits verursachten bzw. noch zu erwartenden bereits jetzt bei weitem übersteigt und daher nicht zu rechtfertigen ist.

Link zur Beschreibung: https://t.me/AfD_Wuppertal/104

Wahlkampfthema Kinder:

Kinder bedeuten Zukunft. Zukunft aber will und muss sich in Sicherheit und Freiheit entwickeln. Wenn nun unsere Kinder diese Zukunft und damit auch die Sicherheit und Fortentwicklung der Gemeinschaft zum Besseren bedeuten – sollten dann nicht unsere Kinder, ohne von Sorgen oder Armut in ihren Familien bedroht zu werden, ohne Gewalt und dafür mit fundierter Bildung, in einem Klima von Offenheit, Sicherheit und Toleranz aufwachsen können?
Wie aber können wir das sicherstellen? Mit dem Gewicht der Schulden, die heute schon gemacht worden sind? Mit maroden Schulbauten und sanitären Anlagen, die zum Teil ihre Bezeichnung nicht einmal mehr verdienen – zum grossen Teil heruntergewirtschaftet und über Jahre vernachlässigt, weil in andere Dinge investiert wurde? Mit einer immer kleiner werdenden Lehrerschaft, die sich den Anforderungen einer immer mehr verrohten Gesellschaft vergeblich entgegen stemmt und versucht, trotz allem noch das Bildungsniveau vergangener Jahre hoch zu halten?

Dies ist die wahre Krise, das sind die realen Bedrohungen unserer Zukunft am Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland. Und es betrifft Bundesländer und Kommunen gleichermassen. Insbesondere hier am Universitäts- und Wirtschaftsstandort Wuppertal sind die Folgen dieser jahrelangen Versäumnisse inzwischen dramatisch spürbar.
Hier braucht es jetzt sofort klare Bekenntnisse, mutige Entscheidungen und tatkräftiges Handeln sowie das sofortige Umsetzen von Maßnahmen, um, neben der Verhinderung von Kinderarmut in unserer Gemeinde sowie der Beseitigung des Verfalls von Schulen und Sportanlagen im Stadtbezirk Wuppertal, endlich auch wieder ein echtes, tatkräftiges Klima von praktischer Zukunftsinvestition in unsere Kinder spürbare Wirklichkeit werden zu lassen.

Hier hilft nur entschlossen zum Wohl unserer Kinder am 13. September zu wählen und damit auch zum Erhalt und zum Ausbau unserer Gesellschaft hier in Wuppertal beizutragen, damit wir gemeinsam Hand in Hand die Zukunft mit unseren Familien meistern können.

.

Link zur Telegramm-Seite: https://t.me/AfD_Wuppertal

Wahlkampfthema Versäumnise:

Zu diesem Plakat gibt es keine Beschreibung, da es für sich selbst spricht. Auf vielen Plakaten der konkurrierenden Parteien wird vollmundig versprochen, was sie gerne machen würde und dabei genau die Themen ansprechen, zu deren Verwirklichung sie die vergangene(n) Wahlperiode(n) eigentlich genügend Zeit gehabt hätten.

Link zur Beschreibung: https://t.me/AfD_Euppertal/105

Wahlkampfthema Verkehr:

Die AfD hält die Einrichtung einer sogenannte Umweltspur, die Reduzierung der Geschwindigkeit auf Haupteinfallstrassen sowie die Verteuerung des öffentlichen Parkraumes weder im Sinne der Umwelt noch im Hinblick auf eine Belebung der Innenstadt für sinnvoll.

Durch Umweltspur und Geschwindigkeitsreduzierung sind sowohl zusätzliche Staus als auch in der Folge erhöhte Schadstoffemissionen und eine höhere Lärmbelastung zu erwarten, da die Motoren nicht mehr im optimalen Drehzahlbereich laufen können.

Da der ÖPNV jedoch längst nicht für jeden eine wirkliche Alternative darstellt und sich dies auch in absehbarer Zeit, gerade auch in Zeiten von Corona, nicht ändern wird, ist zu erwarten, daß viele Bürger in der Folge sowohl durch eine solche zusätzliche Behinderung der individuellen Mobilität als auch durch die Verteuerung des Parkraumes davon abgeschreckt werden, häufiger als unbedingt nötig die Innenstadt aufzusuchen. Für eine Belebung der Innenstadtbereiche mit gewünschter Ansiedelung von Einzelhandel und Gastronomie kann dies nur kontraproduktiv sein.

Schnapp-Schuss
Eine geheime Studie des Berliner Senats hat ergeben, daß Berlins Drittklässler nicht schreiben können (Link). Dafür lernen Berlins Erstklässler aber jetzt Türkisch - als Ausgleich, vermutlich... (Link).
Mehr Schnapp-Schüsse...