Wuppertaler Rundschau

Parolen gegen rechts – oder Fakten gegen links?

Angesichts der wachsenden Beliebtheit der AfD fürchten die Altparteien nun um ihre Macht und Deutungshoheit – wobei sie und ihre ausführenden Systeme sich immer wieder neue Methoden ausdenken, um uns und unsere Sympathisanten zu diskreditieren… bis hin zu Gewalt.

Weiterlesen

Eine Investition, die es wert ist

Mit oben genannten Titel bringt die Wuppertaler Rundschau am 10.08.2017 den Kommentar einer jungen Redakteurin zur Finanzierung der Betreuung sogenannter unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Wuppertal (Link).

Dieser Kommentar ist sehr von Idealismus geprägt. Und gefühlvoll. Und leider auch realitätsfremd. Aber nun ja, die Dame ist noch jung, seien wir also mal tolerant.

Weiterlesen

Seien wir doch mal polemisch

Offener Brief an den Abgeordneten der SPD, Andreas Bialas, zu seinem Interview in der Wuppertaler Rundschau vom 22. Juli 2017


Sehr geehrter Herr Bialas,

nach Ihrer bemerkenswerten Rede im Düsseldorfer Landtag vom 12.07. 2017 (Link) waren wir zunächst angenehm überrascht. Fast konnte man meinen, Sie und Ihre Partei hätten plötzlich den Weg zurück zu den demokratischen Werten gefunden und sich Positionen der AfD zu Eigen gemacht. Fast.

Weiterlesen

Das eigentümliche Verhältnis der Wuppertaler Rundschau zur AfD

Der Redaktionsleiter der Wuppertaler Rundschau (WR), Hendrik Walder, betreibt einmal mehr das, was die WR am besten kann: AfD-Bashing (Link) – wobei er diesmal in der Überschrift sogar den Eindruck von Toleranz erweckt: Nicht einfach ausgrenzen…! Kaum zu glauben! Das liest sich vernünftig und ehrenwert. Allerdings nur auf den ersten Blick.

Bedenkt man nämlich, daß eine solche Überschrift in einem Blatt erscheint, welches selbst offizielle Pressemitteilungen der AfD nicht veröffentlicht, sondern regelmäßig im Papierkorb versenkt, so hat diese Aufforderung schon einen gewissen Erheiterungswert. Dafür liefert der Herr Walder seine Bewertung der AfD dankenswerter Weise gleich mit: unter Anführung aus dem Zusammenhang gerissener Zitate schreibt er von “kruden Stellungnahmen” der AfD.

Weiterlesen

Schnapp-Schuss
Eine geheime Studie des Berliner Senats hat ergeben, daß Berlins Drittklässler nicht schreiben können (Link). Dafür lernen Berlins Erstklässler aber jetzt Türkisch - als Ausgleich, vermutlich... (Link).
Mehr Schnapp-Schüsse...