Religion

Niedergang der Debattenkultur

…aufgezeigt am 3-seitigen Papier “Empfehlungen des BDKJ- Bundesvorstands zum Umgang mit rechtspopulistischen & rechtsradikalen Parteien in Deutschland” (externer Link – öffnet in neuem Fenster)

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden. Seine wichtigste Aufgabe besteht in der Interessenvertretung seiner Mitglieder in Politik, Kirche und Gesellschaft. Das Motto lautet: “Katholisch-politisch-aktiv”. Um es vorwegzunehmen: Dieses Pamphlet ist als reine HETZschrift einzuordnen – jedenfalls da, wo es sich auf die AfD bezieht. Die hier verwendeten Mechanismen sind so einfach wie perfide — und da sie uns nicht nur von Seiten der Kirche(n) entgegenschlagen, sondern allgemeiner Konsens der sich moralisch so überlegen fühlenden rot-grün-bunten Gutmenschen zu sein scheinen, möchten wir uns die Mühe machen, diese “Argumentationsbasis” einmal näher zu analysieren.

Weiterlesen

Danke, Merkel!

Erkennen Sie eigentlich unser Land noch wieder, liebe Leser? Das Land, in dem wir uns bis vor der Ära Merkel noch sicher, geborgen und zu Hause gefühlt haben – das Land, in dem wir bis dahin gehofft haben, für uns und unsere Kinder eine Zukunft aufbauen zu können? Und was ist nun davon geblieben? Nicht mehr viel. Vor allem die erhoffte Zukunft scheint sich mehr und mehr in Luft aufzulösen.

Als vorläufiger Höhepunkt der Erosionspolitik der Altparteien sind nun gegen die Fußballspieler des BVB gerichtete Bomben explodiert. Offenbar höchst professionell gebaut. Verwunderlich ist dies nicht. Das einzige, was erstaunt, ist, daß dies nicht schon viel früher passiert ist. Absehbar war dies längst – für jeden, der hinschauen wollte. Dazu später mehr.

Weiterlesen

Leserbrief zum WZ-Artikel: “Das Presbyterium hat keine andere Möglichkeit gehabt”

Die Sichtweise des Presbyteriums würde bedeuten, die Handlung war (wieder einmal) alternativlos! Woher kennen wir dieses Wort nur? Auch im postfaktischen Zeitalter gilt immer noch die Tatsache: es gibt immer eine Alternative!

Zwei Sätze sind mir in dem WZ-Artikel besonders ins Auge gefallen, die wohl auf die Pfarrerin Angelika van der List zurückgehen: “Trennung zwischen kirchlicher und politischer Arbeit könne es nicht geben.” Und: “Beucker habe im Presbyterium allerdings keine AfD-Positionen vertreten.”

Weiterlesen

Eine Pervertierung des Glaubens

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, hat einmal mehr eine interessante Sichtweise auf die AfD geäußert. So titelt die Wuppertaler Rundschau: “Präses über AfD: Eine Pervertierung des Glaubens” (Link).

Kommt einem diese Inanspruchnahme des Deutungsmonopols nicht bekannt vor? Gab es das nicht schon einmal? Da möchte man wirklich dankbar aufseufzen, daß Inquisition und Ketzerverbrennung heutzutage gottlob außer Mode gekommen sind. Aber immerhin ist Herr Rekowski in dieser Beurteilung mit seinen katholischen Zunftgenossen einer Meinung. Schön, die beiden großen Konfessionen so einig zu sehen.

Weiterlesen

Uschis bunte Truppe (Achtung Satire)

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat dem staunenden Bürger kund getan, wie sie sich die Bundeswehr der Zukunft vorstellt (Link, öffnet in neuem Fenster; ab Minute 19:40). Demnach soll die Bundeswehr viel mehr auf Multinationalität und Integration ausgerichtet werden. Zudem will man sie nach innen vielfältiger aufstellen: Es sollen mehr Menschen mit Migrationshintergrund in der Bundeswehr dienen, sie soll “in breiter Diversität” offen sein für Menschen mit Behinderungen und für Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen – all das braucht die Bundeswehr angeblich, um zu repräsentieren, was die Bevölkerung Deutschlands angeblich ist, und um in den zukünftigen geplanten Einsätzen angemessen reagieren zu können. So weit Frau von der Leyen. Schauen wir uns mal an, wie das in der Praxis aussehen könnte:

Weiterlesen

Deutsche Kirche: Der Weg zum Christentum ohne Christus

Wenn man ehrlich sein will müsste man zugeben: Selten hatten in den letzten Jahren die beiden deutschen Staatskirchen (ich nenne Sie bewusst so, obwohl sie natürlich in diesem Sinne keine sind; warum, wird später deutlich) so viel mediale und auch menschliche Aufmerksamkeit.

Und dabei ist nicht mal ein Deutscher Papst im Vatikan.

Weiterlesen

Schnapp-Schuss
Eine geheime Studie des Berliner Senats hat ergeben, daß Berlins Drittklässler nicht schreiben können (Link). Dafür lernen Berlins Erstklässler aber jetzt Türkisch - als Ausgleich, vermutlich... (Link).
Mehr Schnapp-Schüsse...