Obama

Die Russen sind an allem schuld

Nachdem der noch amtierende Präsident Obama die Wahl verloren hatte war Grund für diese Niederlage schnell gefunden, und seitdem werden immer weitere Gerüchte in Umlauf gesetzt – bis hin zu der Behauptung, Wladimir Putin sei persönlich verantwortlich (Link). Nicht die desaströse Kriegspolitik der Obama-Administration gab den Ausschlag, nicht die von Hillary Clinton ungesichert verschickten dummen Mails, nein – die Russen sollen die Wahl manipuliert haben. Wie genau, das ist bis heute ungeklärt – von Millionenzahlungen der Russen an die Clinton Foundation, wie sie die Bundesregierung mitten im US-Wahlkampf geleistet hat, ist jedenfalls nichts bekannt (Link).

Weiterlesen

Kriegstrommeln

Der amerikanische Präsident Obama hat Bundeskanzlerin Merkel für ihre Flüchtlingspolitik gelobt. Er sagte, die Kanzlerin stünde “auf der richtigen Seite der Geschichte” (Link, öffnet in neuem Fenster). Das ist schön – zumindest für Frau Merkel! Und es dürfte ihr sicher gut gefallen haben.

Allerdings haben Komplimente amerikanischer Provenienz oftmals eine ganz besondere Eigenschaft: Sie riechen dezent nach Schwefel. Warum das so ist wird schnell klar, wenn man einmal schaut, wer diese Flüchtlingskrise eigentlich verursacht hat, und wer – außer den Flüchtlingen selbst – dafür die Folgen tragen muss: Als Verursacher lassen sich nämlich einmal mehr die USA ausmachen, die Folgen hingegen trägt Europa, und dort zu einem Großteil Deutschland – dank Kanzlerin Merkel (Link, öffnet in neuem Fenster). Immerhin: Die deutschen Bürger hingegen wissen nun wenigstens, warum sie immer länger arbeiten und immer höhere Krankenkassenbeiträge aufbringen müssen.

Weiterlesen

Schnapp-Schuss
Eine geheime Studie des Berliner Senats hat ergeben, daß Berlins Drittklässler nicht schreiben können (Link). Dafür lernen Berlins Erstklässler aber jetzt Türkisch - als Ausgleich, vermutlich... (Link).
Mehr Schnapp-Schüsse...