Nazis – überall Nazis

Der Sigmar Gabriel sagt es, der Cem Özdemir sagt es auch: Mit der AfD würden angeblich Nazis in den Bundestag einziehen (Link 1, 2). Und natürlich Verfassungfeinde, wie Heiko Maas fleissig twittert (Link). Und der Sigmar Gabriel, der setzt sogar noch eins drauf, indem er zudem Angela Merkel eine Mitschuld am Erfolg der AfD zuschiebt. Ganz plötzlich fällt ihm auf, daß die Union nichts für die Einheimischen habe tun wollen (Link). So, als ob die SPD seit Jahrzehnten nicht in der Regierungsverantwortung sei. Und dann erzählt er doch tatsächlich, es ginge den Deutschen nur darum, daß sie zu kurz kommen und vergessen würden.

Nein, Herr Gabriel – das ist nur ein Teil des Problems. Viele Deutsche wollen auch die ungefragt aufgezwungenen Veränderungen in ihrem Land nicht: Sie wollen keine orientalischen Szenarien in ihren Heimatstädten, sie wollen keine sprunghaft ansteigenden Vergewaltigungszahlen, sie wollen keine Destabilisierung ihrer Gesellschaft durch ausufernde Kriminalität. Sie wollen keine Banken- und Eurorettung auf Kosten ihrer Ersparnisse und ihrer Altersversorgung. Und sie wollen auch keine Frühsexualisierung ihrer Kinder und kein permanentes In-den-Vordergrund-stellen sexueller Minderheiten. Diese müssen geschützt werden, aber sie sind nicht maßgebend. Und für all diese legitimen Einstellungen wollen die Bürger auch nicht dauernd als Nazis, Rassisten und dergleichen mehr beschimpft werden. Aber alles das haben die Altparteien bis jetzt immer noch nicht kapiert, und statt dessen einfach weiter gemacht! Und genau diese Ignoranz, gepaart mit arrogantem Sendungsbewußtsein und moralischer Überheblichkeit – DAS ist es, was die Bürger bei den Altparteien so ankotzt! Und darum wählen Sie jetzt eben AfD.

Und einen kleinen Hinweis zum Schluß dürfen wir uns auch noch erlauben: Wer derart leichtfertig wie die Altparteien dauernd die Nazi-Rassismus-Ausländerfeindlichkeitskeule schwingt, um die politische Konkurrenz zu schädigen und arumentative Auseinanderstzungen zu vermeiden, wer unsere deutsche Vergangenheit derart schamlos zur Diffamierung des politischen Gegners instrumentalisert – der zeigt damit überdeutlich, daß er aus der Geschichte nichts gelernt hat! Gar nichts!

Schnapp-Schuss
Martin Schulz (SPD) ist überzeugt, daß er Bundeskanzler werden wird (Link). Offen bleibt allerdings die Frage, in welchem Land...
Mehr Schnapp-Schüsse...