Bericht zum 8. Bundesparteitag der AfD in Hannover

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des AfD-Kreisverbandes Wuppertal,

Am vergangenen Wochenende fand in Hannover der 8. Bundesparteitag der AfD zur Neuwahl des Bundesvorstandes statt – unter massivem Polizeischutz, und von erheblichen Ausschreitungen durch das linksextremistische Spektrum begleitet.

Auch Wuppertal war mit Delegierten auf diesem Bundesparteitag vertreten. Im Gegensatz zu dem Medien, die gern von einem “turbulenten” oder “chaotischen” Bundesparteitag der AfD phantasierten, müssen wir wohl auf einer völlig anderen Veranstaltung gewesen sein, denn dieser Bundesparteitag lief ausgesprochen harmonisch und professionell ab. Im Gegensatz zu den Altparteien allerdings, bei denen das Führungspersonal neuerdings nach nordkoreanischem Muster mit über 90 bzw. gar 100 Prozent der Stimmen durchgejubelt wird, gab es bei uns noch Wettbewerb durch Kandidaten, die gegeneinander antraten – so etwas nennt man übrigens Demokratie. Und eben durch diesen Wettbewerb gelang es uns an diesem Wochenende, eine ausgesprochen ausgewogene Führungsmannschaft für die nächsten Jahre zu wählen, in der alle Strömungen sowie auch alte und neue Bundesländer bestens ausbalanciert vertreten sind. Es war ein ausgesprochen anstrengendes Wochenende, aber das Ergebnis war die Mühe wert und kann sich sehen lassen!

Hier der Neue Vorstand:
Sprecher: Jörg Meuthen, Alexander Gauland
Stellv. Sprecher: Georg Pasderski, Kay Gottschalk, Albrecht Glaser
Schatzmeister: Klaus Fuhrmann, Frank Pasemann
Beisitzer: Alice Weidel, Beatrix von Storch, Guido Reil, Andreas Kalbitz, Steffen Königer, Stephan Protschka

Der absolute Höhepunkt der Veranstaltung war aus unserer Sicht die Vorstellungsrede unseres neuen stellv. Sprechers Kay Gottschalk aus NRW, der zuvor auf dem Weg zur Veranstaltung von Linksextremisten angegriffen und verletzt wurde. Hier ein Videomitschnitt dieser mitreissenden Rede – ein echter Hochgenuss:

Wir wünschen dem neuen Bundesvorstand viel Erfolg bei seiner Arbeit und immer eine glückliche Hand.

Einige Impressionen aus Hannover finden Sie in unserer Galerie oder direkt hier.

Schnapp-Schuss
Eine geheime Studie des Berliner Senats hat ergeben, daß Berlins Drittklässler nicht schreiben können (Link). Dafür lernen Berlins Erstklässler aber jetzt Türkisch - als Ausgleich, vermutlich... (Link).
Mehr Schnapp-Schüsse...