Verschuldung der Stadt Wuppertal

Wir greifen den Ball auf, den (vordergründig, aber auch der Kämmerer von der stadtkoalitionären CDU war dabei) die Grünen diese Woche ins kommunalpolitische Feld gespielt haben. Da reiste aus Düsseldorf ein Fach-Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag NRW aus Düsseldorf an und stellte ein Konzept zur Entschuldung von Kommunen vor. Damit ist er wohl zur Zeit im ganzen Land unterwegs.

Weiterlesen

Schlechter und besser

Das war er nun, der Bundes-Parteitag der CDU 2018. Die Entscheidung über den Parteivorsitz ist gefallen. Wir als interessierte Mitbewerber wußten ja schon, was die Glocke schlagen würde. Das Ergebnis hinterläßt uns in zwiespältiger Stimmung.

Einerseits angesichts der Bedeutung dieser Richtungsentscheidung für die Partei: denn es wird sich nichts ändern. Frau Kramp-Karrenbauer steht für ein „Fast-Genauso-Weiter“, Veränderungen nur in unwichtigen Details. Hat die Partei da wirklich alles verstanden? Warum war Frau Merkel gleich zurückgetreten? Weil die Wähler mit ihrer Politik nicht einverstanden waren, nicht wegen ihrer Persönlichkeit. Und genau diese Politik wird jetzt weiter betrieben. Guten Morgen, CDU!

Weiterlesen

Auferstehung – ein Gedankenspiel

Von dem italienischen Kommunisten und Schriftsteller Ignazio Silone stammt der bekannte Satz: “Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‘Ich bin der Faschismus’. Nein, er wird sagen: ‘Ich bin der Antifaschismus’.

Dieser Satz hat uns, besonders vor dem Hintergrund des aktuellen Geschehens (Link 1, 2), zu einem Gedankenspiel bewogen: Stellen Sie sich einmal vor, Adolf Hitler bekäme im Zuge des Wettstreites zwischen Gut und Böse von Gott die Gelegenheit, auf die Erde zurückzukehren und zu versuchen, sein Werk zu Ende zu bringen. Wie würde er angesichts der seit 1945 vollzogenen Entwicklung in Deutschland dabei wohl vorgehen? Wir fanden, das sei eine interessante Frage – wagen wir also mal ein Gedankenspiel: Was wäre, wenn?

Weiterlesen

Zum Anschlag auf die Parteibüros von CDU, SPD und FDP

In der Nacht zum 09.04.2018 wurden in Wuppertal Anschläge auf Parteibüros von CDU, SPD und FDP verübt – nach bekanntem Muster und mit erheblichem Sachschaden (Link).

Bereits am nächsten Tag war für jeden, der es wissen wollte, auf der linksextremen Internetplattform Indymedia ein Bekennerschreiben zu diesem Anschlag veröffentlicht (Link).

Weiterlesen

Die SPD übt Selbstkritik

Liebe Freunde, ist es nicht herrlich?

“Manuela Schwesig hat ihre Partei aufgefordert, Defizite bei der Integration von Flüchtlingen offen anzusprechen” (Link). Fast ist man geneigt, an Zeichen und Wunder zu glauben. Hat die SPD etwa neuerdings Kreide gefressen. Könnte man meinen.

Wir sehen das allerdings anders, und daher erlauben wir uns einmal die bewußt deutliche Frage: Liebe Frau Schwesig, wollen Sie uns verarschen?

Weiterlesen

Alles gut in Wuppertal

Probleme auch bei der Wuppertaler Tafel?

Nein, in Wuppertal nicht mehr – hier ist der Verdrängungswettbewerb zu Lasten der deutschen Bedürftigen offenbar bereits abgeschlossen: “Wäre ein Ausgabestopp für Ausländer auch in Wuppertal denkbar”, fragt der Moderator? Die Antwort: “Naja, dann wären hier kaum Kunden, ne?” (Link 1, 2)

Weiterlesen

Wer Deutschland nicht liebt…

Die Medien berichten von einer “Abrechnung” des grünen Politikers Cem Özdemir mit der AfD, weil diese zu Recht Texte des Journalisten Deniz Yücel missbilligt (Link). Wie üblich, wenn echte Argumente Mangelware sind, greift Herr Özdemir zur beliebten Nazikeule. Die zieht allerdings nicht mehr. Im Gegenteil: Die ständigen, ja fast schon zwanghaften Nazivergleiche gegen die AfD langweilen nur noch und dokumentieren nur eines: Einen eklatanten Mangel an Sachargumenten.

Weiterlesen

Die Heuchler von Berlin

Die Junge Freiheit berichtet aktuell: ‘Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hält den Kampf gegen Linksextremismus in der Hauptstadt für fehlgeschlagen. Aber auch bundesweit seien verschiedene Ansätze gescheitert, mit konkreten Programmen so gegen Linksextremisten vorzugehen wie gegen Neonazis und Islamisten, zitiert die Nachrichtenagentur dpa Geisel. “Damit sind wir selber unzufrieden”, sagte der Sozialdemokrat am Mittwoch im Ausschuss für Verfassungsschutz des Berliner Abgeordnetenhauses.’ (Link)

Weiterlesen

Quo vadis, Wuppertal?

Liebe Leser,

in Wuppertal zeigen sich die Auswirkungen von Merkels Grenzöffnung wie unter einem Brennglas.

Die unten stehenden Zahlen entstammen allesamt der Statistikdatenbank der Stadt Wuppertal, und sie untermauern das, was man in den Straßen unserer Stadt lange schon beobachten kann:

Weiterlesen

Neuer Wuppertaler Kreisvorstand nimmt die Arbeit auf

Am 09.02.2018 fand im Kreisverband Wuppertal die turnusmäßige Wahl des neuen Vorstandes statt.

Unter der hervorragenden Versammlungsleitung unseres Essener Bundestagsabgeordneten Stefan Keuter wurde auf einem ausgesprochen harmonischen und professionellen Kreisparteitag unser neues Vorstandsteam gewählt:

Weiterlesen

1 2 3 18

Schnapp-Schuss

Eine geheime Studie des Berliner Senats hat ergeben, daß Berlins Drittklässler nicht schreiben können (Link). Dafür lernen Berlins Erstklässler aber jetzt Türkisch - als Ausgleich, vermutlich... (Link).
Mehr Schnapp-Schüsse...